Elternbrief des KHV Nordfriesland im Kinderhandball

Emotionen auf dem Spielfeld und den Zuschauerrängen gehören zum Handball dazu,  sind gewollt und erwünscht, egal ob Bundesliga oder Minihandball. Und jeder Übungsleiter ist froh über Eltern, die ihre Kinder zu den Spielen  begleiten und  sie unterstützen.  Allerdings gibt es auch  im Kinderhandball zunehmend  Situationen, in denen die Zuschauer mit ihrer Begeisterung für das Spiel des eigenen Kindes bzw. der eigenen Mannschaft weit über das Ziel hinaus schießen.

Wer kennt sie nicht, die Eltern, die lautstark von der Tribüne oder dem Spielfeldrand permanent auf die Kinder auf dem Spielfeld einreden, rufen und  schreien. Dabei geschieht dies leider oft in einer Art und Weise, die weder fördernd noch pädagogisch wertvoll ist, sondern lediglich eine andauernde Kritik an allem und jedem beinhaltet – ausgenommen in der Regel das eigene Kind. Auch die Schiedsrichter und die Gegenmannschaften werden von dieser allumfassenden kritischen Beurteilung meist nicht verschont und müssen sich oft Äußerungen anhören, die abwertenden,  teilweise beleidigenden Charakter haben. Dieses Verhalten ist weder hilfreich noch erwünscht  – weder für die Kinder im Besonderen  noch für den Handball im Allgemeinen!

Artikel lesen

 werden vom großen Handballverband-Schleswig-Holstein unterstützt und gefördert.

Und so machten sich die beiden HVSH-Trainerinnen (Heidi Thiele, Steffi Schütt) auf den langen Weg von Flensburg zur Grundschule Hochdonn (Teil der Fief Dörper School), um die Schüler der 3. und 4. Klasse dem Handball näher zu bringen. Das war ein toller Vormittag mit den Beiden, meinten die Schüler einstimmig. Und lernten begierig alles von der Pike auf bis zum freien Spiel „dem Handball“. War riesig spaßig und lehrreich sagten selbst die, die bereits Handball im Verein spielen, denn dazulernen kann man immer und am besten in der Schule auch wenn es heute nur der sportliche Handball war.

Danke den beiden tollen Trainerinnen die früher selbst in der Handball-Bundesliga erfolgreich Handball spielten.

Super das es noch engagierte Menschen gibt wie die Rektorin Martina Harders und Bernd Rahder aus dem Handballverein (SG Dithmarschen Süd), die es ermöglichen den Großen zu den Kleinen zu bringen.

Danke dem großen Handballverband-Schleswig Holstein.

 28.Oktober 2010 - und wieder ließen Heidi Thiele und Steffi Schütt es sich nicht nehmen den jungen Nachwuchs in einer Dithmarscher Schule zu fördern. Die 3. und 4. Kassen der Grundschule Süderhastedt freuten sich schon seit Wochen auf den Besuch der beiden angagierten Vertreterinnen des HVSH. So kam es wie es kommen musste die Zeit für und mit den Kindern verflog einfach zu schnell; alle hätten gern mehr Zeit für und mit dem Handball verbracht.

...da war der Tag schon vorbei, der dank Sven Bluhm (Grundschule Süderhastedt) und Bernd Rahder (SG Dithmarschen-Süd) stattfinden konnte.

Und nochmals vielen dank an Heidi und Steffi!!!

07.Oktober 2010 - An diesem Tag konnten sich die beiden 4. Klassen der Grundschule Burg über den Besuch der Handballtrainerinnen vom Handballverband Schleswig-Holstein freuen. Um sich in die Geheimnisse des Handballs einweihen zu lassen.

Heidi Thiele und Steffi Schütt leisteten hier ganze Arbeit um die Kinder für den Handball zu begeistern. Dank der Initiatoren Susanne Tschirner (Grundschule Burg) und Bernd Rahder (SG Dithmarschen-Süd) war der ganze Tag ein nicht anhaltend- wollender Erfolg!

Vielen Dank an die beiden Trainerinnen Heidi und Steffi!!!

Seit 2007 veranstaltet der Handballverband Schleswig-Holstein (HVSH) gemeinsam mit Vereinen für Frauen ab 32 Jahren ein Turnier, den sogenannten Ladies-Cup.
Es hatte sich gezeigt, dass in dieser Altersgruppe die Teilnahme am regulären Spielbetrieb erheblich nachließ. Die Frauen können und wollen häufig aufgrund beruflicher aber besonders familiärer Veränderungen keine Einbindungen in feste Mannschaftsstrukturen mit wöchentlichem Spielbetrieb, so die Vize-Präsidentin des HVSH, Doris Birkenbach. Um diese Frauen trotzdem weiter an den Handballsport zu binden, gibt es seitdem eine Alternative in Form einer losen Turnierrunde.

 

Artikel lesen
1 2 3 ... ... 14 15 16