Zur neuen Saison 2016/17 wird in allen Altersklassen in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein sowie der Schleswig-Holstein-Liga und der Landesliga der ‚Spielbericht Online‘ eingeführt. Die Hintergründe und Vorteile dieser modernen Spielverwaltung wollen wir mit dem folgenden Artikel kurz erläutern.

 

Bereits 2012 hat sich das Erweiterte Präsidium des HVSH – alle Vorsitzende der Kreishandballverbände und das HVSH-Präsidium – einstimmig für eine neue Verbandsverwaltungssoftware entschieden: ‚Phönix 2‘ und ‚7m‘ von der it4sport GmbH sowie Handball4all AG. In diesem Rahmen wurde 2013 zunächst der ‚Pass Online‘ eingeführt und später die gesamte Verwaltung in das neue System übernommen, sodass beispielsweise alle Personen, Adressen, Rechnungen oder Seminare zentral verwaltet werden können.

Artikel lesen

Kartenvorverkauf hat begonnen!

Das HVSH FINAL FOUR der Frauen in Harrislee (Holmberghalle 1) steht vor der Tür! Ab sofort können Tageskarten vorbestellt werden. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 8,- Euro und Kinder (bis 16 Jahre) zahlen 4,- Euro.

 

Um Karten vorzubestellen, füllen Sie bitte das Bestellformular aus und senden es per E-Mail an finalfour@hvsh.de oder faxen es an: 0431/6486-119. Eintrittskarten können auch unter 0431/6486-177 telefonisch vorbestellt werden.

Samstag, 12.März                                                  

15.30 Uhr Halbfinale I                                            

   TSV Nord Harrislee – TSV Wattenbek                

18.00 Uhr Halbfinale II

   SV Henstedt-Ulzburg – HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen

Sonntag, 13. März

13.30 Uhr Spiel um Platz 3

16.00 Uhr Finale

 

Der Einlass ist am Samstag ab 14.00 Uhr und am Sonntag ab 12.00 Uhr.

Wollen Sie immer auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie uns auch auf facebook.

Weitere Informationen auch auf: www.hvsh.de/FinalFour.

Landespokalsieger wird erstmals in Harrislee ermittelt

Am 12. und 13. März findet das HVSH Final Four der Frauen erstmals in der Holmberghalle beim TSV Nord Harrislee statt. Nach einem Gespräch mit Ligamanager Wulf Müller-Hülsenitz und Team-Manager Ove Clausen sowie der Hallenbesichtigung hat der Handballverband Schleswig-Holstein entschieden, die Halbfinal- und Finalspiele der Pokalrunde 2015/2016 in der Gemeinde Harrislee durchzuführen.

„Wir freuen uns, das HVSH Final Four der Frauen nach Harrislee zu vergeben und sind sicher, dass der TSV alles für ein erfolgreiches Finalwochenende tun wird. Die Handballfans können sich auf spannende Spiele und ein attraktives Rahmenprogramm freuen“, sagt HVSH-Präsident Karl-Friedrich Schwark zu der Vergabe der Finalspiele in den Norden des Landes.

Artikel lesen

HVSH Final Four der Männer 2015/16:

Kiel, 21. Dezember 2015. Die SG Wift Neumünster ist neuer HVSH-Pokalsieger der Männer. Unter den Augen von Minister Studt und HVSH-Präsident Schwark entwickelte sich ein packendes und spannendes Finale. Die Mannschaft von Trainer Peter Bente konnte gegen den SH-Liga-Spitzenreiter HSG Ostsee N/G mit einem 25:17-Sieg das Finale um den HVSH-Pokal gewinnen. Zum Player of the Match wurde Tommy Fängler von der SG Wift gewählt, der neun Treffer zum Finalsieg beisteuerte. Das Spiel um Platz 3 konnte die HSG Mönkeberg-Schönkirchen mit 38:30 gegen den Bredstedter TSV gewinnen.

Artikel lesen

Der HVSH stellt viele Teams, die nicht nur in Schleswig-Holstein aktiv sind, sondern ab der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein überregional antreten. Während in der Oberliga bereits die Winterpause begonnen hat, läuft der Spielbetrieb für die Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga mit den ersten Spielen der Rückrunde noch weiter. Hier gibt es einen Überblick, wie die Schleswig-Holsteiner Mannschaften derzeit in ihren Ligen dastehen.

Artikel lesen

Tolle Spiele um Landespokalsieg in Neumünster erwartet

Kiel, 17. Dezember 2015. Am kommenden Wochenende, 19./20. Dezember, findet in der KSV-Halle in Neumünster das HVSH Final Four der Männer statt. Neben der SG WIFT kämpfen dabei auch der Bredstedter TSV, die HSG Ostsee N/G und die HSG Mönkeberg-Schönkirchen um den Titel und den damit verbundenen Einzug in den DHB-Amateur-Pokal.

 

Am Samstag, 19. Dezember, beginnt das Turnier um 15.30 Uhr mit dem ersten Halbfinale zwischen dem Bredstedter TSV und HSG Ostsee N/G. Die Favoritenrolle ist dabei klar verteilt: Während die HSG Ostsee die Tabelle der Schleswig-Holstein Liga souverän mit 21:1 Punkten anführt und lediglich ein Unentschieden gegen die zweitplatzierte HSG Eider-Harde hinnehmen musste, kämpft der Bredstedter TSV gegen den Abstieg. Nach der Hinrunde hat der TSV lediglich 4:18 Punkte auf dem Konto und ist momentan das Schlusslicht der Liga. Allerdings ist der Rückstand auf die vier Teams bis Platz acht mit 6:14 oder 8:14 Zählern noch überschaubar.

Artikel lesen

Hauptrunde wC und mC SH-Liga:

Die Spiele der Hauptrunde werden in Turnierform ausgetragen. Es wird im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ in einer einfachen Runde gespielt. Mannschaften, die bereits in der Vorrunde gegeneinander gespielt haben, spielen in der Hauptrunde nicht mehr gegeneinander. Die Ergebnisse dieser Spiele der Vorrunde werden mit in die Hauptrunde genommen. Die Spielzeit der Turnierspiele beträgt 2 x 20 Minuten mit 10 Minuten Halbzeitpause. In dem Turnier-Plan ist eine Pause von 30 Minuten zwischen den Spielen einzuplanen. Die Platzierungen nach Abschluss aller Turnierspiele bestimmen die Paarungen für das Achtelfinale (Achtung für wC gilt: Der Tabellen-Erste erhält im Achtelfinale ein Freilos !).

Rohspielplan wC SH-Liga Hauptrunde hier klicken...

Rohspielplan mC SH-Liga Hauptrunde hier klicken...

 

Hauptrunde wC Landes-Liga:

Hinweis 1:

Artikel lesen

Bei den vergangenen Spielkommissionssitzungen der Oberliga HH/SH und der des HVSH wurde der Rahmenterminplan der Erwachsenen für die Saison 2016/2017 festgelegt. Aufgrund der späten Sommerferien im kommenden Jahr war die Planung nicht einfach. Den Plan ist hier einzusehen.

 

Weiterhin hat der DHB die Richtlinien für die Hallenstandards verabschiedet. Diese stehen auf der DHB-Homepage zum Download bereit. http://dhb.de/spiele/3-liga/vereinsservice.html