Die Auszeichnung der Schleswig-Holsteinischen Sportler des Jahres bildet den alljährlichen Abschluss eines Sportjahres in Schleswig-Holstein. Diese traditionell vom Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) und der Vereinigung der Schleswig-Holsteinischen Sportjournalisten veranstaltete Wahl ist die einzige landesweite Sportlerwahl. Sie wird nach dem großen Erfolg und der hohen Wahlbeteiligung in den letzten drei Jahren wieder über ein Internet-Voting auf www.ndr.de/sh, dem Regionalportal des NDR in Schleswig-Holstein, durchgeführt. Alle Sportinteressierten können dort zwischen dem 23. November und dem 12. Dezember 2016 (bis 12 Uhr) mit ihrer Stimme über die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler sowie die Mannschaft des Jahres in Schleswig-Holstein abstimmen. Mehrfach-Abstimmungen sind möglich.

Auf www.ndr.de/sh steht eine Kandidatenliste mit Kurzporträts der zur Wahl stehenden... 

Artikel lesen

Nah an den Mannschaften sein, hinter den Kulissen die Abläufe des Turniers sichern, Fans aus aller Welt betreuen – das Volunteer-Programm zur Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2017 in Deutschland bietet zahlreiche solcher Chancen. Vom 1. bis zum 17. Dezember wird die WM in Bietigheim-Bissingen, Trier, Oldenburg, Leipzig, Magdeburg und Hamburg stattfinden. Für jeden Standort werden 140 freiwillige Helferinnen und Helfer benötigt – in der Summe sind dies 840 Möglichkeiten. Bewerbungen sind ab sofort über die offizielle Website www.germanyhandball2017.com möglich.

Artikel lesen

Ab sofort können Tageskarten für das Final Four der Männer am 17. und 18. Dezember in Kiel vorbestellt werden.

 

Samstag, 17. Dezember                                        

um 15.30 Uhr Halbfinale I:  HSG Tarp/Wanderup – HSG Mönkeberg-Schönkirchen

um 18.00 Uhr Halbinale II: SG WIFT Neumünster – THW Kiel 2

 

Sonntag, 18. Dezember

um 13.30 Uhr Spiel um Platz 3

16.00 Uhr Finale

 

Artikel lesen

Der Bundesrat des Deutschen Handballbundes hat am Samstag 27.11.2016 in seiner Sitzung in Dortmund nach Feststellung der Dringlichkeit Ordnungsänderungen beschlossen. Diese stehen hier zum Download zur Verfügung und treten mit Wirkung zum 1. Januar 2017 in Kraft, soweit im Beschluss kein anderes Datum genannt ist.

Helmut-Wriedt-Halle ist Austragsungsort für Landespokalfinale

Kiel, 21.11.2016. Am 17. und 18. Dezember findet das HVSH Final Four der Männer in der Helmut-Wriedt-Halle in Kiel statt. Der Handballverband Schleswig-Holstein (HVSH) hat die Ausrichtung des Final Four der Männer erneut unter den für das Viertelfinale qualifizierten Vereinen auszuschreiben. Neben der SG WIFT Neumünster, die vor einem Jahr in heimischer Halle den Pokalsieg feiern konnte, hat sich auch der THW Kiel 2 fristgerecht um die Ausrichtung beworben. Nach der Berücksichtigung aller Kriterien beider potenziellen Austragsungsorte haben sich die HVSH-Verantwortlichen in diesem Jahr für die Durchführung der Pokalspiele in Kiel entscheiden.

Artikel lesen

Der Deutsche Handballbund e.V. ist der weltgrößte Handballverband und einer der größten Sportfachverbände in Deutschland. Zum 01. September 2017 werden zwei Stelle für Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter im

Bundesfreiwilligendienst (Bufdi)

für 12 Monate ausgeschrieben. Die Tätigkeitsfelder unterscheiden sich im der Projektmitarbeit. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Mitgliederentwicklung, Schule, Migration, Inklusion, Flüchtlingsarbeit, bzw.  im Bereich DHB-Frauenkommission und Jugendkommission.

Bewerbungsschluss: 28.02.2017

zur Stellenausschreibung Projektbereich Mitgliederentwicklung,... und Projektbereich Kommissionen

Drei Derbys in zehn Tagen – Fortsetzung folgt. Früher oder später. Und womöglich noch in allen Wettbewerben.

Frank Schneller über den Klassiker Flensburg vs. Kiel.

Welch – für viele – überraschendes Finale der Derby-Trilogie im hohen Norden. Dabei war in ‚Fachkreisen’ bisweilen sogar schon darüber spekuliert worden, ob es an diesem Abend einen neuen Rekordsieg in der ereignisreichen Historie der Duelle zwischen Flensburg und Kiel geben würde. Es kam alles anders – trotz Blitzstart des Gastgebers. Der noch drei Tage zuvor in eigener Halle beinahe schon gedemütigte THW rehabilitierte sich am Mittwochabend beim benachbarten Dauerrivalen nicht nur, er gewann das 91. Nordderby am Ende sogar 26:25 (17:13). Kiels Coach Alfred Gislason hatte sein Team in kürzester Zeit wieder aufgerichtet und einen guten Plan – mit zwei Linkshändern im Rückraum, so lange es ging – entwickelt, wie dem derzeit ‚gefühlt’ überlegenen Kontrahenten beizukommen ist.

Artikel lesen


Jugendmeisterehrung der Sportjugend Schleswig-Holstein - starker Handballnachwuchs aus dem Norden wird für EM Bronze mit der Nationalmannschaft U19 geehrt - Herzlichen Glückwunsch!

 

im Bild v.l.n.r.: Hans-Jakob Tiessen (Präsident LSV), Karl-Fr. Schwark (Präsident HVSH), Ferris Klotz (THW Kiel), Robin Breitenfeldt (SG Fel/Ha), Stefan Studt (Innenminister SH), Matthias Hansen (Vors. SJSH)